Farblichttherapie

Viele moderne Saunen verfügen über eine Farblichttherapie. Licht wird für den Menschen nicht ohne Grund als Lebensenergie bezeichnet. Die positive Wirkung von Sonnenstrahlen im Sommer verleihen uns bessere Laune und machen das Leben angenehmer. Daher liegt es nahe zwei Wellness-Möglichkeiten miteinander zu verbinden. Die Farblichttherapie, auch Chromotherapie genannt, wird schon seit langer Zeit bei diversen Erkrankungen angewendet. Zum Beispiel helfen die unterschiedlichen Farbspektren bei Hautkrankheiten oder Winterdepressionen. Des Weiteren wird das Immunsystem stimuliert und gestärkt. So erfährt nicht nur der Körper, sondern auch Geist und Seele ein gesteigertes Wohlbefinden.

Farblichttherapie in der SaunaLicht wird über die Sehnerven sowie über die Haut direkt aufgenommen. Je nach Farbspektrum werden unterschiedliche Reaktionen ausgelöst und verschiedene Körpersystem, wie Muskeln, Leber usw., angesprochen und aktiviert. Da das Farblicht überwiegend über die Haut aufgenommen wird, eignet sich die Verbindung mit der Sauna, denn in der Sauna sind die meisten Körperregionen unbedeckt. Des Weiteren fühlen wir uns in der Sauna, körperlich und geistig, wohl und entspannt.

Das Biophotonenkraftfeld des Körpers wird durch die therapeutische Wirkung der Farblichttherapie angesprochen. Von diesem regulierenden Kraftfeld ist der gesamte Körper umgeben. Biochemische Vorgänge unseres Organismus werden von dem Biophotonenkraftfeld maßgeblich beeinflusst. Bei gesundheitlichen Störungen ist das Kraftfeld des Körpers nicht mehr im Gleichgewicht. Die Farblichttherapie sorgt dafür, dass sich das Gleichgewicht wieder herstellt.

Die unterschiedlichen Farbspektren haben verschiedenen Wirkungen

Rotes Farblicht in der Sauna

Rot – Rot ist Energie, Aktivität, Kraft, Dominanz, Sinnlichkeit und Liebe. Rotes Licht steigert das Selbstvertrauen und das Wohlbefinden. Durch das Licht wird die Durchblutung und der Stoffwechseln angeregt.

 

Gelb – Sie brauchen etwas Aufmunterung? Nutzen Sie gelbes Licht, es muntert auf und sorgt für mentale Klarheit. Die Wirkung kann man dem Sonnenlicht gleichsetzen, denn das Farbspektrum ist identisch.Blau – Blaues Licht wirkt auf den Körper beruhigend, besänftigend und senkt den Puls. Längere Bestrahlung durch blaues Licht macht Schläfrig.

Grün – Grün wirkt kräftigend, ausgleichend und erfrischend. Die Farbe der Natur und des Lebens besänftigt das Gemüt und hat eine positive Wirkung auf das Atemsystem. Die Lungen als auch die Bronchien werden von Atemschwierigkeiten befreit.

Weiß – Die Farbe der Unschuld, Reinheit und Klarheit. Weißes Licht verfügt über das Farbspektrum aller Farben. Daher kann es als Ergänzung der anderen Farben genutzt werden.

Bildquelle: Martina Taylor – pixelio.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>